Social Media: Geld verdienen auf Facebook, Twitter und YouTube

Die sozialen Netzwerke rücken die Welt enger zusammen. Sie haben sich zu einem lukrativen Geschäftsmodell entwickelt, von dem auch Sie profitieren können: Für ein Nebeneinkommen braucht es lediglich einen Computer mit Internetzugang. Und ein wenig Geduld und Ausdauer.

Heimarbeit im Social Media
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum so viele Menschen einen Blog führen? Die Lust am Schreiben steckt selten dahinter, sondern eher ein finanzielles Interesse. Denn ein Blog lässt sich wunderbar in den sozialen Netzwerken vermarkten. Diese Strategie können Sie selber in die Praxis umsetzen!

Verfassen Sie einen spannenden Artikel und teilen Sie diesen auf Facebook. Der Beitrag enthält einen Werbelink für ein passendes Produkt. Sobald jemand auf diesen Link klickt und einen Kauf tätigt, erhalten Sie eine Provision ausgeschüttet. In der Fachsprache wird diese Werbeform als Affiliate Marketing bezeichnet.

Doch es geht auch leichter: Erstellen Sie eine Fanpage und versuchen Sie möglichst viele Likes zu erhalten. Sobald diese Seite groß genug ist, können Sie Werbeanzeigen schalten. Wer möchte, kann sogar eigene Produkte verkaufen. Im Social Media geht es vor allem darum, möglichst viele Personen zu erreichen.

Karriere als YouTube-Star
Ein etwas anderer Ansatz lässt sich auf Videoportalen verfolgen. Berichten Sie über Ihren Alltag oder denken Sie sich ein lustiges Konzept aus. Es müssen keine professionellen Videos sein, denn die Community möchte sich bloß amüsieren.

Video-Tutorial starten
Info: Auf YouTube werden Sie für Ihren Einsatz mit 0,20 bis 3,00 Euro pro 1.000 Aufrufen vergütet.

Somit können Sie auf Produktempfehlungen verzichten, da die Videoaufrufe entscheidend sind. Alternativ lässt sich ein "ernstes" Konzept umsetzen. Testen Sie Produkte und berichten Sie über Ihre Erfahrungen. Direkt unter dem Video binden Sie den Link zu einem Onlineshop ein.

Erlösmodelle für soziale Netzwerke
Instagram, Twitter und Co.: Die Auswahl ist nahezu grenzenlos, doch es gibt einige Grundregeln. Generell lässt sich fast überall Affiliate Marketing betreiben. Suchen Sie sich ein passendes Produkt aus und vermarkten Sie es im Social Media. Das geschieht indirekt über einen entsprechenden Artikel.

Der Slogan "Kaufen Sie meine Kreditkarte!" würde Ihnen keinen Erfolg bescheren. Anders verhält es sich, wenn Sie ein Reisevideo drehen. So nebenbei erwähnen Sie, dass Sie mit dieser Kreditkarte gute Erfahrungen gesammelt haben. Das Video können Sie auf allen gängigen Plattformen verlinken.

Wichtig: Die Werbung muss geschickt verpackt sein, um ihre volle Wirkung zu entfalten!
Früher oder später können Sie freie Werbeplätze verkaufen. Eine große Fangemeinde ist zwingende Voraussetzung, um Firmen auf sich aufmerksam zu machen.

Online-Karriere: Was ist realistisch machbar?
Bestimmt können Sie sich denken, dass sehr viel Arbeit notwendig ist. Die Artikel müssen geschrieben und die Videos gedreht werden. Im Worst-Case-Szenario haben Sie Kapital und Zeit investiert - ohne auch nur einen müden Cent zu erhalten.

Ein YouTuber muss sein Equipment aus eigener Tasche bezahlen. Gute Alternative: Auf Cossmos24.de fallen keine Anmeldegebühren an! Wir bieten Ihnen die Chance, mit bezahlten Online-Umfragen sofort Geld zu verdienen. Sie können frei entscheiden, an welchen Tagen Sie arbeiten möchten. Die Zeiteinteilung bleibt Ihnen überlassen, was diesen Nebenjob für Schüler, Studenten oder Mütter attraktiv macht.

Tipp: Neben den Umfragen bieten wir wechselnde Produkt-Aktionen und lukrative Rabattgutscheine mit bis zu 40 Prozent Ersparnis an!


Jetzt kostenlos anmelden
Zurück zur Übersicht